Wirksame Strategien zur Ablenkung vom Stress

Stress und stressbehaftete Situationen gehören heute untrennbar zu unserem Alltag. Die Anforderungen sind nicht nur im Berufsleben gestiegen, sondern auch im privaten Umfeld. Ständig sollen wir schneller und besser funktionieren und Lösungen für Probleme finden. Auch für die ganz normalen Aufgaben bleibt immer weniger Zeit. Kein Wunder also, dass der Stresspegel unaufhaltsam steigt. Was Sie gegen zunehmenden Stress tun können, dafür haben wir hier ein paar Tipps zusammengestellt.

Schaffen Sie sich Pausen im Alltag

Gerade dann, wenn es besonder hektisch wird, ist es umso wichtiger, zumindest kurz durchzuatmen. Natürlich ist das nicht immer möglich, denn Sie können nicht einfach eine Sitzung verlassen und zu einem Spaziergang aufbrechen. Kleine Pausen allerdings sind möglich. Nutzen Sie die Kaffeepause für ein paar Schritte an der frischen Luft. Genießen Sie die Mittagspause ganz bewusst, und schlingen Sie nicht nur so schnell wie möglich Ihr Mittagessen in sich hinein. Gewöhnen Sie sich an, kleine Wege zu Fuß zurückzulegen. Wenn Sie zum Beispiel zu einer Besprechung zu einem weiter entfernt sitzenden Kollegen müssen, so nützen Sie die Gelegenheit und wählen Sie einen kurzen Umweg außerhalb des Gebäudes. Oder holen Sie die Kinder zu Fuß von der Schule oder vom Sport ab, anstatt mit dem Auto. Vor allem: Besinnen Sie sich darauf, die Dinge mit Ruhe zu erledigen.

Tun Sie mehr für sich selbst

Egal wie voll Ihr Tag ist, machen Sie sich immer bewusst, dass es Ihr Leben ist, und dass Sie ein Recht darauf haben, es selbst zu gestalten. Schaffen Sie sich Inseln. Das funktioniert am besten, wenn Sie sich regelmäßige Fixtermine installieren. Schließen Sie sich einem Sportverein an, und gehen Sie einmal oder zweimal in der Woche zu einem bestimmten Zeitpunkt zum Training. Auch wenn es anfangs mühsam erscheint, Sie werden sich wundern, wie schnell Ihr Umfeld Ihren Termin akzeptieren und respektieren wird.

Entspannung ist wichtig

Setzen Sie Ihrem Stress möglichst Tätigkeiten entgegen, bei denen Sie entspannen können. In Ihrer Freizeit sollten Sie sich nicht noch zusätzlichen Leistungsdruck aufbauen, sondern sich mit Dingen beschäftigen, bei denen Sie nicht mit anderen Menschen in Konkurrenz stehen. Nutzen Sie Wellness-Angebote, zum Beispiel ein Wochenende in einem schönen Hotel. Gönnen Sie sich regelmäßig den Besuch eines Kosmetikstudios, oder gehen Sie mit Freunden aus. Wichtig ist, dass Sie diese Zeit ganz bewusst zum Abschalten nutzen und nicht ständig an die Dinge denken, die Sie als nächstes unbedingt noch erledigen müssen

Suchen Sie sexuelle Entspannung und Ablenkung

Ein unausgeglichenes Sexualleben kann zusätzlich zu Stress führen, deshalb sollten Sie Wert auf die regelmäßige sexuelle Ablenkung legen. Das wirkt sich auch positiv auf Ihre Partnerschaft aus. Sind Sie Single, so gibt es ebenfalls viele Möglichkeiten für sexuelle Erlebnisse. Auch der Webcam Sex am Telefon ist eine gute Möglichkeit, um sich von Stress und Alltag abzulenken. Warum nicht jetzt kostenlos anmelden und im Chat mitmachen? Schaffen Sie sich dafür eine private, behagliche und geschützte Atmosphäre.

Treffen Sie Freunde und andere Menschen

Gehen Sie abends mit Freunden aus und lassen Sie Ihren Alltag komplett hinter sich. Am besten eignen sich dafür gemeinsame Aktivitäten und Unternehmungen. Aber auch ein ruhiges Essen im kleinen Kreis kann viel Entspannung und Ablenkung vom Stress bringen. Lassen Sie einmal die anderen erzählen, und Sie werden sehen, dass Sie mit Ihrem Stress nicht alleine sind. Ihren Freunden geht es häufig ganz ähnlich wie Ihnen selbst, und allein das Wissen darum kann Ihre Frustration senken, da Sie sich dann besser verstanden fühlen.

Lassen Sie alle Fünfe gerade sein

In der heutigen Gesellschaft sind wir darauf gedrillt, jede Aufgabe zu 100 Prozent und mit optimalem Ergebnis zu erfüllen. Der Alltag ist durchgetaktet, und sobald Unvorhergehenes eintritt, gerät der Tagesplan ins Wanken. Wer jetzt noch alles wie geplant erledigen will, der setzt sich unweigerlich einem großen Stress aus. Doch sehr häugi ist dieser Stress hausgemacht. Zudem können unter Druck meist sehr viel mehr Fehler passieren als normalerweise. Akzeptieren Sie einfach, dass Sie nicht alles wie geplant erledigen können. Sagen Sie Ihrem Chef, dass Sie für eine bestimmte Aufgabe noch zwei Tage länger Zeit benötigen, dafür aber ein besseres Ergebnis liefern werden. Lassen Sie die Fenster ungeputzt und die Bügelwäsche einfach mal liegen. Atmen Sie stattdessen tief durch und genießen Sie Ihr Leben.

Entspannungstechniken und -übungen

Stressgeplagten Menschen stehen sehr viele Möglichkeiten der Entspannung zur Verfügung. Besuchen Sie einen Thai Chi-Kurs, gehen Sie zum Yoga, lassen Sie sich in die Kunst der Meditation einführen oder versuchen Sie es mit progressiver Muskelentspannung und autogenem Training. Alle diese meist fernöstlich angehauchten und anfangs tatsächlich etwas seltsam anmutenden Praktiken können Ihnen Entspannung bringen und den Stress lindern. Sogar noch mehr: Ein wichtiger Bestandteil der jeweiligen Lehrprogramme ist es, dem Übenden beizubringen, aufkommenden Stress rechtzeitig zu erkennen und ihm ganz gezielt entgegenzuwirken, bevor er sich zu einem hohen Berg auftürmen kann. Denken Sie an bekannte Meister wie zum Beispiel Buddha: Sie ruhen in sich selbst und strahlen eine unerschütterliche Zufriedenheit aus.